B-to-B-Markenführung: Grundlagen - Konzepte - Best Practice - download pdf or read online

By Carsten Baumgarth,Marco Schmidt,Salima S. Douven,Jörg Freiling,Jan Merkel,Frank Merkel,Tobias Donnevert,Christian Belz,Lars Binckebanck,Fritz Brandes,Hauke Wetzel,Christoph Burmann,Hans Bauer,Alexander Biesalski,Ralph Tunder,Christiane Springer,Anja Sohn,

ISBN-10: 3834917389

ISBN-13: 9783834917386

Erst seit wenigen Jahren erkennen B-to-B-Unternehmen aus Branchen wie z. B. Maschinen- und Anlagenbau, Elektro-, Chemie-, machine- und Automobilzulieferindustrie mehr und mehr den Wert der Marke für den nachhaltigen Erfolg ihres Unternehmens. Auch die Wissenschaft hat erst mit Beginn des Jahrtausends begonnen, sich intensiver mit diesem neuen Anwendungsgebiet der Markenpolitik zu beschäftigen. Noch bestehen sowohl in der Praxis viele Vorbehalte und Professionalisierungslücken als auch in der Wissenschaft Erklärungsdefizite zum Thema B-to-B-Markenführung.
Das vorliegende Buch trägt durch die umfassende Betrachtung des Themas sowohl aus einer Wissenschafts- als auch einer Praxissicht dazu bei, die Vorbehalte abzubauen und die Lücken zu schließen. In über 30 Beiträgen werden zum ersten Mal im deutschsprachigen Raum alle zentralen Felder der B-to-B-Markenführung, wie Besonderheiten und Relevanz der B-to-B-Marke, Theoretische Grundlagen, Markenpositionierung und Markenstrategie, Interne Verankerung und agency, Branding und layout, Markenkommunikation und Marketinginstrumente und Markencontrolling, durch renommierte internationale und nationale Wissenschaftler als auch durch erfahrene Praktiker kompetent beleuchtet. top perform Beispiele von erfolgreichen B-to-B-Marken - u. a. Claas, Heidelberger Druck, Lexware, SEW-Eurodrive und T-Systems - verdeutlichen die erfolgreiche Umsetzung der B-to-B-Markenführung.

Show description

Read or Download B-to-B-Markenführung: Grundlagen - Konzepte - Best Practice (German Edition) PDF

Best literature & fiction in german books

Download e-book for iPad: Ästhetik des Authentischen: Literatur und Kunst um 1970 by Christoph Zeller

Media revolutions wake up longings for the genuine. Literature and artwork react by way of turning to the proof, the motion and the instant and through pretending to be lifestyles. The historic avant-garde pursuits, that have been exemplary for far of the aesthetics round 1970, testify to this. This examine explores the heritage and idea of aesthetics from Nietzsche to Adorno and indicates examples of authenticity in numerous artwork kinds (documentary literature, functionality artwork, autobiography, narrative, college) as a classy impact.

Read e-book online Gesammelte Dramen: Band 1 (Conditio Judaica) (German PDF

Bereits im regulate von thirteen Jahren ließ der 1875 geborene Gronemann „nichts, was once mir in die Hände kam, undramatisiert“. Später schrieb der bedeutende deutsch-jüdische slapstick comedian das erste und einzige Drama für Martin Bubers nie verwirklichte „jungjüdische Bühne“ – das Purimspiel Hamans Flucht (1900). Er feierte seinen größten Erfolge als Dramatiker nach seiner 1933 über Paris erfolgten Flucht aus Berlin in Tel Aviv, wo er der hebräischen Bühne dessen erste große Komödie schenkte: Der Weise und der Narr erlebte 1942 seine gefeierte best, avancierte nach Gronemanns Tod in der Übersetzung und mit den Liedern Nathan Altermans zum ersten erfolgreichen Musical Israels; das kanonische Stück wurde und wird auf den großen Bühnen des Landes inszeniert (Ohel, Kameri, Habimah).

Get Onomastik des Rolandsliedes: Namen als Schlüssel zu PDF

Diese ambitionierte Untersuchung aller Eigennamen des Rolandsliedes stützt sich für die Geographica auf eine systematische Erfassung der einschlägigen Literatur von der Antike bis nach 1100, für die Namen der Hauptpersonen (Marsilie, Baligant, Ganelon, Turpin, Naimes, Olivier, Roland, Karl) auf eine Durcharbeitung (nahezu) der gesamten urkundlichen Überlieferung Frankreichs und seiner Nachbarregionen von 778 bis ins frühe 12.

Deutsch in Luxemburg: Positionen, Funktionen und Bewertungen - download pdf or read online

Aus Sicht der Gesetzgebung ist Luxemburg ein dreisprachiges Land. Lëtzebuergesch ist die Nationalsprache, doch Französisch und Deutsch übernehmen seit jeher wichtige Funktionen. Dieser Band untersucht erstmals systematisch die deutsche Sprache in Luxemburg. Er beschreibt das Sprachwissen und Sprachhandeln der heterogenen Luxemburger Gesellschaft und gewährt den Lesern einen tiefen Einblick in den Stellenwert, die Funktionen und die Bewertung des Deutschen in Bereichen wie „Bildung", „Medien", „Integration", „Sprachpolitik", „Literatur" und „Werbung".

Extra resources for B-to-B-Markenführung: Grundlagen - Konzepte - Best Practice (German Edition)

Example text

Download PDF sample

B-to-B-Markenführung: Grundlagen - Konzepte - Best Practice (German Edition) by Carsten Baumgarth,Marco Schmidt,Salima S. Douven,Jörg Freiling,Jan Merkel,Frank Merkel,Tobias Donnevert,Christian Belz,Lars Binckebanck,Fritz Brandes,Hauke Wetzel,Christoph Burmann,Hans Bauer,Alexander Biesalski,Ralph Tunder,Christiane Springer,Anja Sohn,


by Anthony
4.5

Rated 4.61 of 5 – based on 49 votes